Chronik des Orchesters


1967 (Herbst) Gründung des Jugendspielmannszuges Duvenstedt durch den Dorfpolizisten Jürgen Reher (organisatorische Leitung) und Wilhelm Garvs (musikalische Leitung).
1968 (Sommer) Erster Auftritt des Spielmannszuges beim Duvenstedter Heimatfest
1968-1974 Jährliche Ausbildungsfahrten in den Herbstferien nach Kakenstorf / Nordheide.
1970 Erster vielversprechender Versuch zur Integration einer Bläsergruppe in den Spielmannszug.
1970/71 Erster Austausch mit dem Musik- und Majorettenkorps St. Lievens Houtem aus Belgien.
1972 Aufnahme der ersten Schallplatte des Spielmannszuges.
1973 (Herbst) Die organisatorische Leitung wird an Herrn Walter Pries übergeben.
1974 (September) Einweihung der Köhlbrandbrücke durch Bundespräsident Walter Scheel
1975 (Januar) Einweihung des neuen Elbtunnels mit Bundeskanzler Helmut Schmidt
1975 (Frühjahr) Aufnahme der zweiten Schallplatte des Spielmannszuges.
1975 (Pfingsten) Erster Besuch der Jugendkapelle Scholz aus Geroda/Rhön anlässlich des Duvenstedter Heimatfestes, Beginn eines 15 Jahre andauernden Austausches mit Besuchen in Geroda in den "geraden" Jahren und Gegenbesuchen in Hamburg in den "ungeraden" Jahren.
1975 (Sommer) Sommerreise des Spielmannszuges nach Kematen in Südtirol/Italien.
1975 (Herbst) Die musikalische Leitung wird an Herrn Jörn Wichmann übergeben.
1975-1981 Jährliche Ausbildungsreisen in den Herbstferien nach Königskrug / Harz.
1976 (Frühjahr) Die musikalische Leitung wird an Herrn Peter Kaiser übergeben.
1976/77 (Winter) Mit den vorhandenen Blasinstrumenten wird eine neue Bläsergruppe aufgestellt, der systematische Aufbau des Blasorchesters beginnt.
1978 (Herbst) Großes Stiftungsfest auf dem Duvenstedter Festplatz, um die instrumentale Ausstattung für ein Blasorchester zu komplettieren.
1979 (Februar) Erster großer Auftritt als Blasorchester bei der Konzertgala "Von Johann Strauss bis Robert Stolz" mit über 360 Mitwirkenden an zwei Abenden im ausverkauften Saal 1 des CCH vor je rd. 3500 Besuchern.
1979 (Sommer) Die musikalische Leitung wird an Herrn Marek Koralewski übergeben.
1980 (Frühjahr) Die Aktivitäten als Spielmannszug werden endgültig eingestellt, die Umwandlung zum Blasorchester ist vollzogen. Mit dem neuen Namen Jugendblasorchester Duvenstedt werden auch die neuen Uniformen vorgestellt: dunkelblaues Jackett, graue Stoffhose, weiße Hemden/Blusen, weinrote Krawatte/Einstecktuch, schwarze Schuhe.
1980/81 Zweiter Austausch mit dem Musik- und Majorettenkorps St. Lievens Houtem aus Belgien.
1981 (Frühjahr) Die erste Schallplatte als Blasorchester wird aufgenommen: "Bekannte und beliebte Melodien".
1984 (Frühjahr) Die musikalische Leitung wird an Herrn Klaus Stöckel übergeben. Es wird damit begonnen, die jungen Musiker des Orchesters durch professionelle Musiker und Musiklehrer schulen zu lassen.
1985 (Frühjahr/Herbst) Erster Besuch und Gegenbesuch mit der South Glamorgan Youth Brass Band aus Cardiff / Wales.
1987 (Frühjahr) Großes Gemeinschaftskonzert mit dem Landesblasorchester Hamburg in der Großen Musikhalle.
1987 (Sommer) Die musikalische Leitung wird an Herrn Klaus Schuen übergeben.
1988 (Frühjahr/Herbst) Zweiter Besuch und Gegenbesuch mit der South Glamorgan Youth Brass Band aus Cardiff / Wales.
1989 (Frühjahr) Die Arlington Highschool Colts Band aus Arlington/Texas, USA besucht Duvenstedt mit rund 120 Teilnehmern. Live Auftritte in der NDR Hörfunksendung "Sonntakte" mit Friedhelm Mönter sowie im Volksparstadion bei einem Heimspiel des HSV.
1989 (Herbst) Gegenbesuch in Arlington / Texas , USA bei der Arlington Highschool Colts Band mit Verleihung der Texanischen Ehrenbürgerwürde durch den Texanischen Gouverneur William P. Clements sowie des goldenen Stadtschlüssels der Stadt Arlington durch die Bürgermeisterin von Arlington.
1990 (Frühjahr) Erster Auftritt in der DDR nach dem Fall der Mauer bei einem Dorffest.
1990 (September) Konzert vor Angehörigen der Roten Armee in einer Kaserne in Ludwigslust.
1991 (Mai) Erneutes Konzert vor Angehörigen der Roten Armee in einer Kaserne in Ludwigslust.
1991 (Winter) Die organisatorische Leitung wird an Herrn Werner Bieniek übergeben.
1992 (Frühjahr) Erstes der jährlichen Konzerte in der Cantate Kirche Duvenstedt anlässlich des 25-Jährigen Bestehens.
1993 (Herbst) 7-Tägige Reise nach Salou / Spanien an die Costa Dorada zum "Internationalen Musikfestival" mit u. a. einem Konzert unter freiem Himmel in Barcelona.
1995 (Sommer) Erste von mehreren Reisen zum Weinfest nach Veldenz/Mosel, musikalische Gestaltung des Kommersabends (Krönungszeremonie der Weinkönigin).
1997 (Januar) Umjubelter Spontanauftritt auf der zugefrorenen Außenalster vor begeistertem Publikum.
1997 (März) Aufnahme der ersten CD des Blasorchesters "Hier spielt die Musik!" anlässlich des 30-Jährigen Jubiläums.
1997 (April) Großer Festempfang mit geladenen Gästen im Max-Kramp-Haus in Duvenstedt und Jubikläumskonzert in der Cantate Kirche Duvenstedt anlässlich des 30-Jährigen Bestehens des Blasorchesters Duvenstedt. Die organisatorische Leitung wird an Herrn Herbert Bremer übergeben.
1997 (13. Sept.) Erste von mehreren Konzertreisen in den Harz (nach Wernigerode und Schierke); musikalische Untermalung einer Fahrt der Schmalspurbahn von Drei-Annen-Hohne auf den Brocken; Konzert beim "Brockenwirt" auf dem Gipfel des Brocken (ca. 1.141m ü. NN).
1998 (Frühjahr) Gründung eines neuen Nachwuchsorchesters.
1998 (Herbst) Erstmalig wird ein Herbstkonzert im Sasel-Haus, Hamburg gegeben.
1999 (Sommer) Erstes der nunmehr regelmäßigen Schülerkonzerte in Duvenstedt gemeinsam mit Schülern der Musikschule Duvenstedt unter der Leitung von Klaus Schuen.
1999 (Herbst) Beginn einer zusätzlichen Anfängergruppe.
1999 (15. Sept.) Musikalische Begleitung des Auslaufens der MS Europa zu ihrer Jungfernfahrt im Hamburger Hafen.
2000 (Frühjahr) Verabschiedung der neuen Geschäftsordnung mit Umbenennung in Blasorchester Duvenstedt.
2001 (April) 10. Frühjahrskonzert in der Cantate Kirche Duvenstedt.
2001 (Sommer) Das Blasorchester Duvenstedt hat erstmalig mehr als 100 aktive Mitglieder.
2001 (September) Eine neue Anfängergruppe wird ins Leben gerufen.
2001 (September) Musikalische Gestaltung der Eröffnungsveranstaltung des 26. Saseler Heimatfestes mit der Präsidentin der Hamburger Bürgerschaft, Dr. Dorothee Stapelfeldt
2002 (November) Zweites Herbstkonzert, diesmal in der Rudolf-Steiner-Schule und zusammen mit dem Blasorchester Stadt Elmshorn.
2003 (22. März) Musikalische Begleitung der Schiffstaufe der MS Midnatsol (Hurtigruten Reederei) durch Rut Brandt im Hamburger Hafen vor über 500 geladenen Gästen.
2003 (Mai) Gemeinsames Konzert mit dem Blasorchester Stadt Elmshorn in Elmshorn.
2003 (14. Juni) Großer Festumzug durch Duvenstedt zum 112. Geburtstag der Freiwilligen Feuerwehr Duvenstedt. Das Orchester spielt auf zwei Heuanhängern, die von einem Traktor gezogen werden und ist somit mal wieder musizierend mobil, was es seit dem Ende des Spielmannszuges nicht mehr gegeben hat.
2004 (Januar) Die organisatorische Leitung wird an Herrn Thomas Fuchs übergeben.
2004 (April) 15. Frühjahrskonzert in der Cantate Kirche Duvenstedt. Dabei werden die neuen Uniformen vorgestellt: Weißes Hemd /Bluse, schwarze Hose und Schuhe, rote Weste.
2004 (05. Juni) Eintägige Konzertreise nach Moers / Niederrhein.
2005
(17.-19. Juni)
Besuch bei der Stadtkapelle Zirndorf Zirndorf zum 50-Jährigen Jubiläum.
2006
(08.-10. Sept.)
Orchesterreise zum "9. Internationalen Blasmusikfest der Jugend Europas" in Bad Orb (Spessart) mit über 800 Teilnehmern in 22 Musikgruppen aus 6 Ländern.
2007 (25. August) Musikalische Begleitung einer Elbfahrt auf der "Tollerort" (Hadag) mit Teilnehmern der Schüleraustauschorganisation "Youth for Understanding" und Finanzsenator Dr. Michael Freytag.
2007 (6. Oktober) Großes Jubiläumskonzert vor vollem Haus aus Anlass des 40-Jährigen Bestehens in der Rudolf-Steiner-Schule Bergstedt mit dem Jugendblasorchester Scholz aus Geroda/Rhön.
2008 (Januar) Die organisatorische Leitung des Orchesters wird an Rainer Klemp und Thomas Finnern übergeben. Erstmalig in der Geschichte des Blasorchesters übernehmen aktive Musiker die Orchesterleitung.
2008
(28.-30. März)
Übungswochenende in Neugraben. Seit 1980 wieder die erste Marschprobe: Marschieren und Musizieren gleichzeitig. Die Vorbereitung auf den Besuch in Bad Orb im September 2008.
2008 (19. April) 17. erfolgreiches Frühjahrskonzert in der voll besetzten Cantate Kirche, Duvenstedt.
2008
(12.-14. Sept.)
Orchesterreise zum "10. Internationalen Blasmusikfest der Jugend Europas" in Bad Orb (Spessart) mit über 1.100 Teilnehmern in 29 Musikgruppen aus 9 Nationen.
2008
(02.-05. Okt.)
Besuch von der Kapelle "Stadtmusik Stein am Rhein" (Schweiz). Auftritt beider Orchester beim "Bürgerfest in der Hafencity" zum Tag der Deutschen Einheit.
Freundschaftsabend mit Besuch durch den Schweizerischen Generalkonsul in Hamburg, Walter Kägi und seiner Gattin.
2009
(18. April)
18. Frühjahrskonzert in der Cantate Kirche Duvenstedt.
2009
(30.04. - 03.05.)
Besuch beim Jugendblasorchester Scholz, Geroda zu dessen 40-Jährigem Jubiläum.
2009
(04. Juli)
Erstmalig seit 1980 beginnt das Blasorchester Duvenstedt wieder einen eigenen Auftritt mit dem Einmarsch mit Musik auf das Festgelände: Beim Sommerfest des Hospitals zum Heiligen Geist, Hamburg-Poppenbüttel, lockt ein Traditionsmarsch die zahlreichen Besucher zur Konzertbühne.
2010
(10. April)
19. Frühjahrskonzert in der traditionell voll besetzten Cantate Kirche Duvenstedt.
2010
(21.05. - 24.05.)
Besuch bei der "Stadtmusik Stein am Rhein" in der Schweiz mit offiziellem Empfang beim Stadtpräsidenten Franz Hostettmann, Schiffsfahrt nach Schaffhausen mit Besuch des Rheinfalls, großem Doppelkonzert auf dem historischen Rathausplatz der Stadt Stein am Rhein und Fahr mit der Luftseilbahn Schwägalp-Säntis auf den Säntis (2.501 m ü. NN)).
2010
(10.09. - 12.09.)
3. Orchesterreise nach Bad Orb zum "11. Internationalen Blasmusikfest der Jugend Europas". Beim großen Abschlusskonzert mit rund 1.000 MusikerInnen auf dem Salinenplatz dirigiert der Schirmherr der Veranstaltung , der niederländische Komponist und Dirigent Jacob de Haanseinen eigens für diesen Anlass komponierten Festmarsch "Cornfield Rock".
2011
(17. März)
Zum ersten Mal in der über 40-Jährigen Geschichte des Orchesters feiert ein aktives Mitglied seinen 80. Geburtstag. Das Orchester gratuliert mit einer großen Überraschungsfeier im Max-Kramp-Haus.
2011
(16. April)
Doppeltes Jubiläum in Duvenstedt: 20. Frühjahrskonzert in der nahezu voll besetzten Cantate Kirche Duvenstedt im Jahr des 750. Jubiläums Duvenstedts.
2011
(August)
Eine neue Anfängergruppe mit über 10 SpielerInnen nimmt den Übungsbetrieb auf.
2011
(08. September)
Das große Festwochenende der Duvenstedter 750-Jahr-Feier wird mit einem fulminanten Festkonzert des Blasorchesters Duvenstedt gemeinsam mit den Musikfreunden vom "Jugendblasorchester Scholz, Geroda" im voll besetzten Festzelt eingeläutet.
2012
(Januar)
Die organisatorische Leitung wird an Thomas Fuchs und Dieter Klingemann übergeben.
2012
(14. April)
21. Frühjahrskonzert in der Cantate Kirche Duvenstedt.
2012
(02. Juni)
Das Orchester gibt sein erstes Open-Air-Konzert im Freibad Duvenstedt. Die Akustik kann der Waldbühne in Berlin das Wasser reichen. Die Temperaturen sind zwar nicht sommerlich, aber die Stimmung im Orchester und bei den Zuhörern ist fantastisch.
2012
(17. Juni)
Mit einem großen Festakt wird der neue Kunstrasen auf dem Platz des Duvenstedter Sportvereins eingeweiht. Das Orchester spielt zur Taufe des Rasens durch Pastor Fahr.
2012
(07.09. - 09.09.)
4. Orchesterreise nach Bad Orb zum "12. Internationalen Blasmusikfest der Jugend Europas". Das große Abschlusskonzert wird von rund 1.300 MusikerInnen bestritten.
2013
(13. April)
22. Frühjahrskonzert in der Cantate Kirche Duvenstedt.
2013
(12. Mai)
Konzert in der Konzertmuschel Travemünde anlässlich des Travemünder Musikfestes.
2013
(19. Mai)
Konzert auf dem Geländer der Internationalen Gartenschau (igs) in Hamburg-Wilhelmsburg.
2013
(15. Juni)
Auf Einladung des Polizeichors Hamburg geben wir zusammen mit diesem und dem ebenfalls eingeladenen "Gemischten Chor Minden-Hahlen" ein tolles Konzert in der Konzertmuschel von "Planten un Blomen". Zum Abschluß singen und spielen alle gemeinsam die Titelmelodie von "1492 Conquest of Paradise" von Vangelis.
2013
(17. August)
2. Open Air Konzert im Freibad Duvenstedt. Diesmal unter sommerlichen Bedingungen. Wokenloser Himmel und ein strahlender (fast) Vollmond bereiten die Grundlage für ein sehr stimmungsvolles Konzert.
2014
(08. Februar)
Die organisatorische Leitung des Orchesters wird Kirsten Damler und Elisabeth Gay übertragen.
Das Orchester wird in "Orchester Duvenstedt" umbenannt.
- top -